Aktuelles

Landei 2020

Geschrieben von Robert Hein

Was bedeutet es als Jugendlicher im ländlichen Raum aufzuwachsen?
Bietet das ‎Leben als „Landei“ nur Nachteile oder bedeutet es nicht auch viele Freiheiten zu ‎haben, die in der Großstadt so nicht möglich sind?

Unter dem Slogan „Landei2020 – nichts für uns ohne uns“ startete am 02.03.2018 mit ‎der Jugendkonferenz der Masterplan Jugend im Werra-Meißner-Kreis.
Ziel des ‎Masterplans ist es, gemeinsam mit Jugendlichen und Politik einen „Fahrplan“ zu ‎erarbeiten, wie das Aufwachsen für Jugendliche hier im Kreis besser gestaltet werden ‎kann.‎
Gemeinsam mit dem Verein für Regionalentwicklung und unter Beteiligung vieler ‎weiterer Akteure aus der Jugendarbeit koordiniert die Jugendförderung Werra-Meißner-Kreis den Masterplan ‎Jugend.‎
Kontakt und weitere Informationen zum Masterplan gibt es bei der Jugendförderung ‎Werra-Meißner-Kreis unter Tel. 05651 302-1451 oder auf der Webseite "Landei". Hier können sich auch ‎Interessierte melden, die gerne noch an dem Prozess mitarbeiten wollen.‎

Die Startkonferenz am 20.06.2018. Kommt vobei und bringt auch Jugendliche mit!

Denn die Konferenz wird davon leben, dass auch möglichst viele junge Menschen ihre Ideen, Fragen und Forderungen einbringen.

https://www.facebook.com/events/183494578976609/

 

Anmeldung per Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder unter https://werra-meissner-kreis.feripro.de.

Was euch erwartet:

  • Vorstellung der bisherigen Ergebnisse aus der Auftaktkonferenz, den Workshops, dem Expertenfrühstück und der Umfrage
  • Ideensammlung für Projekte
  • Arbeit in 3 Kleingruppen an den bisherigen Ideen/Themen: 1. Beteiligung und Unterstützung 2. Treffpunkte, Freizeit und Mobilität und 3. Jugendkultur und Bildung (Das werden aller Vorrausicht nach auch die AGs, in denen später weiter gearbeitet wird)
  • Kurze Ergebnispräsentation aus den Gruppen
  • Ausblick auf Weiterarbeit

Bei den 3 Kleingruppen brauchen wir eure Hilfe!

Für die Einführung/Erläuterung, worum es bei den drei Gruppen bzw. Themen geht, suchen wir noch Jugendliche/junge Erwachsene als Themenpaten.

Die Idee ist, dass alle 3 Themenfelder kurz im Plenum in einem Kurzinterview dargestellt werden. Das wird pro Thema 2-3 min. dauern. Es geht nur darum, das Thema, die Ideen, Fragen und Forderungen zu skizzieren. Die weitere Diskussion erfolgt dann in den Kleingruppen. Diese werden von uns moderiert.

Wenn ihr junge Menschen als Themenpaten für einen Bereich motivieren könnt, sollen die sich bitte unbedingt vorher bei mir melden. Dann können wir alles Weitere besprechen. Die müssen nicht die bisherigen Ergebnisse zusammenfassen, sondern sagen, warum das Thema für sie in welcher Form wichtig ist.