Geschrieben von Robert Hein

Auf der Leitungssitzung der Kreisjugendfeuerwehr am 15.10.2019 wurde der bisherige stellvertretende KJFW Carsten Schweitzer einstimmig kommissarisch zum KJFW ernannt. Auch die anwesenden Fachbereichsleiter Bildung und Öffentlichkeitsarbeit  befürworten diese Entscheidung.

Geschrieben von Robert Hein

Dieses Mal konnten 27 Mädchen und 61 Jungen im Alter von 15 bis 18 Jahren die begehrte Auszeichnung in Empfang nehmen. So galt es bei fünf verschiedenen Disziplinen erfolgreich zu sein. Neben Fitness bei einem 1500m-Staffellauf und beim Kugelstoßen waren auch Grundkenntnisse der Feuerwehr beim Löschangriff und des Verlegens einer 120m langen Schlauchleitung gefragt. In der Theorie mussten Fragen zur Feuerwehrtechnik und Allgemeinbildung beantwortet werden. Die beiden Abnahmeberechtigten der Deutschen Jugendfeuerwehr Michael Motz (Kassel) und Sören Rex (Fritzlar) überwachten den Leistungsstand der Gruppen. Aus unserem Landkreis waren die Jugendfeuerwehren aus Bad Sooden-Allendorf, Eschwege, Herleshausen, Meinhard, Meißner, Ringgau, Sontra, Waldkappel, Wanfried, Wehretal und Witzenhausen vertreten.

Allen Bewerberinnen und Bewerbern einen herzlichen Glückwunsch zum Errreichen des Ziels und Verleihung der Leistungsspange der Deutschen Jugendfeuerwehr sowie einen herlichen Dank allen sogenannten Auffüllern, die die Gruppen jeweils komplettierten, damit diese Gruppenleistungen erbracht werden konnten.

Verleihung der Leistungsspange

Geschrieben von Robert Hein

Am Samstag, 26.10.2019 fährt die Kreisjugendfeuerwehr mit ihren Mitgliedern in das Abenteuerland Fort Fun im Sauerland. Neben Wasserbahnen und Achterbahnen sind auch viele Attraktionen zu bewundern. Hierzu zählen die Thunderbirds, Airobot, Big Wheel, Foxdome, Funnyfuxbau und vieles andere mehr. Das wird ein spannender Tag für alle, die mitfahren. Die Einladung mit weiteren Details und das Anmeldeformular findet ihr oben - unter Downloads.

Geschrieben von Robert Hein

Zukünftig sind die Mitarbeiterinnen der Geschäftsstelle der Hessischen Jugendfeuerwehr und der Landesjugendwart unter neuen Rufnummern zu erreichen. Die alte Rufnummer wird vorrübergehend noch aktiv bleiben, über kurz oder lang aber abgestellt. Die neuen Rufnummern findet ihr hier.